Online Marketing Experte im Interview

Von Carolin Metz | Allgemein

Aug 10

Thomas Hörner ist einer der Altmeister des Internets: Er programmierte schon, als es das Schulfach Informatik noch gar nicht gab und baute ein Online-Portal auf, bevor die meisten überhaupt den Weg ins Internet gefunden hatten. Heute unterrichtet der Online Marketing Experte an der Social Media Akademie (SMA) zu den Themen E-Commerce und Online-Marketing.

Herr Hörner, Sie geben als Online Marketing Experte Kurse an der Social Media Akademie (SMA). Welche Themenfelder unterrichten Sie? 

Thomas Hörner: „Ich unterrichte E-Commerce und Online-Marketing. Bei der Social Media Akademie halte ich Vorlesungen in zwei Lehrgängen: Im Kurs „Online Marketing Manager“ geht es bei mir um Online-Strategien, Projektsteuerung, Controlling und das Aufsetzen von Marketing-Kampagnen. Beim „E-Commerce Manager“ lernt man bei mir als Dozent alles über die Positionierung einer Marke, den Aufbau und die Vermarktung eines professionellen Online-Shops. So trage ich zu staatlich geprüften und zugelassenen Fernlehrgängen bei, mit denen man einen zertifizierten Abschluss erwirbt.“

Thomas Hörner, Dozent bei der Social Media Akademie

Sie sind Experte im Bereich Online-Marketing. Erzählen Sie uns bitte Ihren Werdegang.

Ich gehöre dem ersten Jahrgang an, der in der Schule zwei Monate weniger Mathe hatte, und sich stattdessen vor Computer setzen durfte. Ich kannte mich mit Computern schon etwas aus, daher meinte mein Lehrer: „Beschäftige dich einfach und falls ich Fragen habe, komm ich zu dir.“ So habe ich mir nach und nach Programmieren selbst beigebracht. Aber auch Pädagogik und Psychologie waren über die Jugendarbeit immer mein Interesse.

Im Laufe der Zeit habe ich gemerkt: Mit Technik kann man viel lösen, aber am Ende ist der Mensch entscheidend, der davorsitzt. Das gilt meiner Meinung nach auch für das Internet: Das Internet ist ein Netz von Menschen, nicht von Computern. In den Anfängen des Internets habe ich mir die Domain „umwelt.de“ gesichert und damals Europas größtes Portal für Natur und Umwelt aufgebaut. Dabei habe ich sowohl die Software geschrieben als auch inhaltlich gearbeitet. 1991 habe ich dann eine Internetagentur gegründet, 2006 mein erstes Buch geschrieben und angefangen, an Hochschulen zu unterrichten. Seit 2014 arbeite ich freiberuflich als Autor, Redner, Berater und Dozent. In letzter Zeit habe ich mich zum Beispiel viel mit Sprachassistenten (wie Amazons Alexa) beschäftigt – auch das wieder eine Verbindung zwischen Technik und Mensch.

Die vier Säulen der Social Learn Methode
Die vier Säulen der Social Learn Methode

Was hat Sie daran gereizt, bei der SMA mitzumachen? 

Thomas Hörner: „Ich bin gerne Dozent und gebe meine Erfahrungen gerne weiter. Die Social Media Akademie und ich arbeiten schon seit ungefähr sieben Jahren zusammen, damals war E-Learning noch gar nicht so selbstverständlich wie heute. Aber bei der SMA habe ich sofort gemerkt, dass die Qualität sehr gut ist und dass ihr Konzept funktioniert im Gegensatz zu manch anderem Anbieter damals. Deshalb mache ich gerne mit – und noch dazu arbeite ich bei der SMA ja mit netten Leuten zusammen!.“

Stichwort Social Learning: Wie kommen Sie mit den Teilnehmern in Kontakt und wie unterstützen Sie sie? 

Die Lehrgänge bestehen einerseits aus aufgezeichneten Video-Kursen, die sich die Teilnehmer jederzeit online ansehen können. Diese nehme ich zusammen mit dem Team der SMA in Mannheim auf und aktualisiere sie in regelmäßigen Abständen.

Zu den Video-Kursen kommt der LiveVideo-Chat, in dem ich alle zwei Wochen Fragen der Studenten beantworte. Die Teilnehmer können vorab Fragen an den Tutor schicken, oder direkt im Chat ihre Fragen stellen. Das können Fragen zum Inhalt des Studiengangs sein, aber auch darüber hinaus zu den Themen Online-Marketing oder E-Commerce – ich helfe gerne bei allen Problemen weiter.

Sie möchten sich im digitalen Marketing weiterbilden? Unser Lehrgang zum Online Marketing Manager ist genau das Richtige für Sie!

Am Ende des Lehrgangs schreiben alle Teilnehmer eine Abschlussarbeit, die ich korrigiere und benote. Darin arbeiten die Studenten eine Online-Marketing-Strategie beziehungsweise ein E-Commerce-Konzept aus, entweder für die eigene Firma oder für ein fiktives Unternehmen. Ich sehe mir das dann an und überprüfe, ob die Zielgruppe und der Wettbewerb sinnvoll analysiert wurden, ob die richtigen Maßnahmen ausgewählt wurden, wie gut die Empfehlungen zur Maßnahmenumsetzung sind und so weiter. Neben der Bewertung ist mir wichtig, immer auch noch Tipps für das fachliche Fortkommen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu geben.

Den laufenden Kontakt zu den Studenten hält ansonsten der Tutor, der die Teilnehmer täglich über eine Facebook-Gruppe betreut, Fragen beantwortet und Aufgaben mit ihnen bespricht. Der Tutor schließt sich auch regelmäßig mit mir kurz und gibt Fragen an mich weiter.

Was möchten Sie den Teilnehmern Ihrer Kurse mitgeben?

Ich möchte ihnen gerne drei Ratschläge mitgeben:

1. Dranbleiben: Das Lernen hört nie auf, ich lerne nach 25 Jahren noch ständig Neues dazu. Man ist nie „fertig“ mit den Themen Online-Marketing und E-Commerce.

2. Aus Wissen wird Erfahrung, wenn man etwas tut. Man muss Wissen selbst anwenden (es nicht nur „lernen“) – nur so wird man Online Marketing Experte.

3. Fachwissen ist wichtig, aber man darf den Kunden und das Kundenverhalten nie außer Acht lassen. Man muss den Kunden in den Mittelpunkt stellen – das ist gerade bei Online-Marketing und E-Commerce entscheidend.

Ihr persönlicher Tipp für alle Online-Marketing Einsteiger?

Nicht erschlagen lassen von der Fülle des Stoffes! Man kann nicht alles perfekt können. Zunächst sollte man sich einen Überblick verschaffen – und sich dann heraussuchen und vertiefen, was einem am meisten Spaß macht!

Über den Autor