7 Tipps für erfolgreiches Video Content Marketing 2022

von Michael Klamerski

Das Medienkonsumverhalten hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Waren früher noch Printmedien die Quelle für Informationen kamen mit dem Internetzeitalter völlig neue Möglichkeiten auf, Informationen und Inhalte zu verbreiten. Diese Tatsache hat sich durch soziale Netzwerke noch einmal verstärkt. Warum Sie heute als Online Marketing Manager auf Video Content setzen sollten und was es dabei zu beachten gilt erfahren Sie hier.

Nutzer konsumieren Inhalte gerne in passiver Form. Hier eigenen sich Videos besonders gut, zum Beispiel um Produkte vorzustellen und zu erklären, Fragen zu Beantworten oder zusätzliche Informationen bereitzustellen. Nachfolgend haben wir einige Tipps für erfolgreiches Video Content Marketing zusammengestellt:

1. Produzieren Sie hochwertigen und relevanten Video Content.

Alleine auf Youtube werden pro Minute 100 Stunden Videomaterial hochgeladen. Ihr eigenes Video muss sich inhaltlich und qualitativ von der Masse abheben. Kunden werden Ihre Videos nur anklicken, wenn diese einen Mehrwert bieten und der Nutzer sich dafür interessiert. Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Kunden und überlegen Sie sich, welche Themen für ihn interessant sein könnten. Vielleicht können Ihnen auch andere Personen im Unternehmen dabei helfen. Fragen Sie doch mal beim Kundendienst nach, welche Fragen am häufigsten aufkommen.

Bei der Videoerstellung für Social Media gibt es einiges zu beachten: Nutzen Sie professionelle Videobearbeitungstools wie Premiere Pro, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Es gibt aber auch viele kleine Tools und Apps mit denen Sie ansprechende Ergebnisse erzielen können.

Visueller Content für Social Media

Professionelle Fotos und Videos mit einfachsten Mitteln ohne Equipment erstellen, damit Ihre Social Media Kanäle durch die Decke gehen - Wir zeigen Ihnen, wie das geht!

2. Optimieren Sie Ihre Videos für Google und Co.

Suchmaschinen lieben Videocontent und zeigen diesen entsprechend prominent an, vorausgesetzt Sie beachten einige Punkte. Hierzu gehören zum Beispiel eine gute Videobeschreibung, ein ansprechender Titel und natürlich guter Inhalt.

3. Optimieren Sie Ihre Videos für mobile Nutzung.

Viele Nutzer, vor allem jüngere, konsumieren Videos auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets. Ihr Video muss auf diesen Geräten genauso gut aussehen wie auf einem großen Bildschirm am Rechner. Dies betrifft vor allem die Lesbarkeit von Texten und die Erkennbarkeit von Details im Video.

4. Statten Sie Ihr Video mit einem guten Vorschaubild aus.

Alle Videoplattformen geben Ihnen nach dem Upload des Videos eine Auswahl an Thumbnails, welche Sie für das Video verwenden können. Oft besteht aber auch die Möglichkeit, eigene Bilder hochzuladen, welche Sie im Vorfeld gestaltet haben. Nutzen Sie diese Möglichkeit! Ein gutes Vorschaubild kann die Klickraten enorm steigern. Hierbei gilt jedoch: Seien Sie ehrlich und verärgern Sie Ihre Kunden nicht durch täuschende Thumbnails.

Gratiskurs Social Media Grundlagen Banner SMA

5. Beachten Sie die technischen Spezifikationen für Ihr Video.

Wenn Sie Videos auf Plattformen wie Youtube und Co. verbreiten ist es durch die Umwandlung der Dienste unwahrscheinlich, dass Ihr Video auf verschiedenen Geräten Probleme macht. Wenn Sie Ihre Videos aber auf Ihren eigenen Webspace laden müssen Sie darauf achten, dass das Format von möglichst allen Geräten angezeigt werden kann. Auch muss Ihr Server leistungsfähig genug sein, das Video mehreren Nutzern gleichzeitig zur Verfügung zu stellen.

6. Verbreiten Sie Ihre Videos in sozialen Netzwerken.

Pro Tag werden auf Facebook knapp 4,7 Milliarden Inhalte durch User geteilt – dabei werden Videos im Vergleich zu normalen Statusupdates wesentlich öfter geteilt. Instagram Stories werden von etwa einer halben Milliarde Menschen täglich genutzt. Nutzen Sie diesen Multiplikator und profitieren Sie mit Ihrem Unternehmen durch die erhöhte Reichweite.

7. Nutzen Sie Beziehungen!

Suchen Sie Partner, welche ein Interesse daran haben, Ihr Video zu teilen. Im besten Fall bringen diese Partner eine große Anzahl an Followern mit und dienen Ihnen als qualitativ hochwertige Multiplikatoren. Weitere Informationen zum Thema Blogger Relations finden Sie in unserem Whitepaper.

Wenn Sie als Online Marketing Manager die oben genannten Punkte beachten, werden Sie mit Ihren Videos sicher gute Erfolge erzielen können.


Sie wollen mehr spannendes Wissen zur beruflichen Online-Weiterbildung im digitalen Marketing?
Jetzt Newsletter abonnieren
magic-wandchevron-down