So nutzen Sie Instagram Stories für Ihr Unternehmen 2022

von Nina Probst

Teammitglieder vorstellen, Einblicke hinter die Kulissen geben, neue Produkte präsentieren: Instagram Stories eignen sich für Unternehmen gut, um kurze Geschichten zu erzählen und dadurch das Image zu verbessern, Reichweite aufzubauen und sogar neue Mitarbeiter zu gewinnen. Dabei muss der Aufwand nicht unbedingt hoch sein, schon mit kleinen Tipps und Tricks lassen sich Instagram Stories geschäftlich gewinnbringend nutzen.

Instagram Story – kurz erklärt

Ein paar Sekunden, dann ist sie auch schon wieder weg: die Instagram Story. Und trotzdem oder gerade deswegen ist das Format so beliebt. Was das eigentlich genau ist? Instagram Stories sind kurze Videos oder Fotos, mit denen User für 24 Botschaften an ihre Follower schicken können. Die Idee dahinter ist etwas anders als das Fotoalbum-Prinzip von Instagram, denn die Stories werden eher als ein kleiner Einblick in den Tag verstanden und haben durch ihre Kurzlebigkeit einen gewissen Eventcharakter.

Nur ein Social Media Trend, der wieder vorübergeht? Danach sieht es nicht aus. Die Plattform verzeichnet mehr als 500 Millionen Nutzer, Tendenz steigend. Und viele von ihnen nutzen die Story-Funktionen. Ob Privatpersonen oder Unternehmen. Was die Stories so beliebt macht: Sie sind einfach zu erstellen, lassen sich mit zahlreichen Stickern, Umfragen, Musik und anderen Funktionen bestücken und bieten ohne viel Text die Möglichkeit, Geschichten zu erzählen. Die besten Stories lassen sich in Highlights auf dem Profil abspeichern und sind dadurch auch länger als die regulären 24 Stunden verfügbar.

So erstellen Sie eine Instagram Story

Und wie funktioniert das mit der Story? Ganz einfach! Vom Instagram Startbildschirm aus ist die Stories-Funktion über den Button oben links (Deine Story) verfügbar, daneben befinden sich Stories aller abonnierten Feeds. Auch ein Swipen nach rechts schaltet in die Vollbildanzeige für die Aufnahme. Das Einstellen einer Story aktiviert sogleich die Kamerafunktion, es können kurze Videos aufgenommen werden. Profitipps zur Bilderstellung für Social Media und Videoerstellung für Social Media helfen bei der Umsetzung.

Zusätzlich zur Standardaufnahme stehen Ihnen weitere Funktionen zur Verfügung. Mit Live-Videos können Sie beispielsweise für kurze Zeit einen direkten Stream starten und mit der Boomerang-Funktion schalten Sie kurze Videos in eine Schleife. Die so entstehenden Loops sind witzige Videos und funktionieren ähnlich wie ein animiertes GIF.

Das können Sie mit Instagram Stories erreichen

Ist eine Story erst einmal hochgeladen, so können Sie diese zu Ihrem regulären Feed hinzufügen oder aber für die spätere Nutzung auf Ihrem Gerät speichern.
Beim Betrachten von Stories können Sie entweder per Klick von Story zu Story navigieren oder durch einen Swipe durch die User scrollen. Aufgeführt werden Stories nach Aktualität – wer also in höherer Dichte Stories veröffentlicht, erhöht seine Sichtbarkeit.

Stories sind eine tolle Ergänzung im Portfolio der Social Media-Arbeit, denn die Inhalte bieten gerade durch ihre kurze Verweildauer online einen Vorteil gegenüber permanenten Formaten. Das Flüchtige des Formats macht es so besonders, es ist eher als tägliche Chronik zu verstehen.

Das kommt bei den Followern besonders gut an

Besonders gut funktionieren Stories, wenn Sie die Stärken des Formats nutzen und nicht versuchen, Ihren eigenen Feed zu kopieren. Mit Live-Videos können Sie etwa tolle Einblicke in Ihren Alltag, Ihre Arbeit, neue Releases oder Events liefern, um stärkeres Engagement bei Ihren Abonnenten hervorzurufen. Sie bieten über die Instagram Stories etwas Besonderes, etwas Einmaliges und geben durch das Live-Format Fans rund um den Globus die Möglichkeit, bei Veranstaltungen vor Ort zu sein.

Mit Stories können Sie außerdem Einblicke in die aktuelle Arbeit Ihres Unternehmens oder neue Projekte gewähren und einmalige Blicke hinter die Kulissen bieten. Wichtig ist, dass Sie sich menschlich und nahbar geben und auch in der Lage sind, den aufpolierten Glanz einer Social-Media-Kampagne zugunsten eines menschlicheren Storytellings aufzugeben.
Natürlich können Sie die Stories auch für zeitlich limitierte Aktionen nutzen. Schalten Sie etwa einen Rabatt in Ihrer Filiale oder Ihrem Onlineshop, so kann dieser mit der Story auslaufen. Gleiches gilt für Gewinnspiele.

Und natürlich funktionieren witzige Videos besonders gut. Snapchat und vormals Vine haben Menschen zu Stars gemacht, die die Kürze des Formats nutzen konnten und mit pointierten Geschichten Menschen begeistern konnten. Ein Scherz oder ein augenzwinkernder Kommentar haben höhere Chancen, Menschen zu begeistern. Wollen Sie Kultstatus für Ihre Kampagne, so versuchen Sie es mit Boomerang-Loops und knappen Einwürfen. Und natürlich sind auch Begegnungen die ideale Gelegenheit für eine Story, um auch die Fans anderer Unternehmen, Unternehmenspartner oder Kollegen zu involvieren.

Das gilt es bei Instagram Stories zu beachten

Grundsätzlich ist empfohlen, die Videos kurz zu halten. Auch wenn Instagram die Höchstdauer der Stories erhöht hat, bietet sich dieses Format eher für Mikrovideos an. Kürzere Schnipsel haben eine höhere Chance, nicht übersprungen zu werden und so kommunizieren Sie Ihre Message. Einen weiteren Vorteil haben die Stories noch gegenüber klassischem Online Marketing: Sie sind vergebend. Auch weniger gelungene Stories verschwinden nach 24 Stunden.

Mit Instagram Stories können Sie direkt und spontan mit Ihren Fans kommunizieren. Der Fokus liegt hier weniger auf Etiketten und Perfektion, sondern auf Nahbarkeit und Eventcharakter. Nutzen Sie die Stories, um einen ganz besonderen Kontakt aufzubauen und zu zeigen, was Ihre Arbeit derzeit so bringt und wie sich Ihr Unternehmen entwickelt. Die Stories sind dabei wie ein Live-Event auf dem Smartphone, sie sind etwas Besonderes, an dem man teilhaben möchte.

Visueller Content für Social Media

Professionelle Fotos und Videos mit einfachsten Mitteln ohne Equipment erstellen, damit Ihre Social Media Kanäle durch die Decke gehen - Wir zeigen Ihnen, wie das geht!

FAQ – So nutzen Sie Instagram Stories

Wie kann ich eine Story bearbeiten?

Instagram ist eine App, die vor allem durch die Filter zu ihrer Popularität kam, dieses Feature findet natürlich auch bei den Stories Verwendung. Nachdem Sie ein Foto oder Video aufgenommen haben, scrollen Sie durch ein Wischen nach links und rechts durch die verfügbaren Filter, die Auswahl ist hier etwas eingeschränkter als bei der Bildbearbeitung und zusätzliche Möglichkeiten der Verfeinerung gibt es nicht. Die wichtigsten Filter wie Schwarz-Weiß, Orange-Teal oder Retro-Looks stehen Ihnen aber dennoch zur Verfügung.
Zusätzlich können Sie Ihre Stories mit Emojis oder Text kommentieren und so etwas Kontext geben. Das ist auch für Marketingmaßnahmen eine tolle Gelegenheit und oft einem eingesprochenen Kommentar vorzuziehen, denn viele Nutzer konsumieren die Stories eher lautlos oder scrollen blitzschnell von Story zu Story.
Neben Text und Emojis sind auch Zeichnungen erlaubt, hierzu erlaubt Instagram eine Auswahl an Stiftbreiten und Farben. Zwar lässt sich nicht immer die zum Corporate Design passende Farbe auswählen, aber die Auswahl ist groß genug, um Aufmerksamkeit zu erregen oder einen Schriftuntergrund für bessere Lesbarkeit zu schaffen. Auch das von Snapchat bekannte Ins-Bild-Kritzeln ist natürlich eine Option.

Kann ich in der Story verlinken?

Derzeit noch etwas schwierig gestaltet sich das direkte hinzufügen von Links. Instagram lässt Links auf weiterführende Seiten nur den Accounts zu, die verifiziert sind und einen blauen Haken haben oder mindestens 10.000 Follower.
Einfacher hingegen ist das Erwähnen von anderen Instagram-Accounts. Diese müssen lediglich mit einem @ hinzugefügt werden und anschließend werden die Namen automatisch hervorgehoben. Ein einfacher Klick auf den Link öffnet dann den zugehörigen Account.

Wie erstelle ich eine Umfrage?

Durch Umfragen können Sie nicht nur mit den Followern interagieren. Sie können Sie auch aktiv in Entscheidungen einbinden, beispielsweise über ein neues Webdesign abstimmen lassen. Außerdem können Sie Produkte bewerten lassen und so die Kundenzufriedenheit verbessern. Mit zwei verschiedenen Arten von Umfragen binden Sie die Nutzer ein:
Stellen Sie eine Frage und geben Sie zwei Antworten vor. Zum Beispiel fragen Sie: „Haben Sie schon einen Kurs an der Social Media Akademie belegt?“ und bieten als Antwortmöglichkeiten „Ja“ und „Nein“.
Stellen Sie eine Frage. In einem freien Feld darunter können die Nutzer frei eine eigene Antwort eingeben.

Was ist ein Takeover?

Influencer Marketing eignet sich häufig dazu, die Reichweite zu erhöhen und den Bekanntheitsgrad zu steigern. Um sie gut in Ihre Stories einzubauen, können Sie einen sogenannten Takeover nutzen. Dazu übergeben Sie den Account für eine gewisse Zeit an den Influencer, den Sie passend zu Ihrer Instagram Strategie ausgewählt haben. Um einen Takeover durchzuführen, legen Sie mit dem Influencer die Rahmenbedingungen fest und vereinbaren diese in einem Vertrag. Ein Takeover muss auch nicht immer mit Influencern realisiert werden. Zwei Beispiele, wie es auch anders funktionieren kann:
Das „Elternmagazin“ übergibt den Account regelmäßig an Mütter und Väter, die in Stories persönliche Geschichten rund um Schwangerschaft, Geburt, Kindererziehung und Familie erzählen.
Die Fluggesellschaft „Finnair“ lässt ihre Mitarbeiter den Followern einen Einblick geben, wie die Arbeit hinter den Kulissen abläuft. Das hilft zum einen, das Vertrauen in die Marke zu erhöhen, und zum anderen, neue Mitarbeiter zu finden.

Wie kann ich meine Stories noch kreativer gestalten?

Sie wollen mit Ihren Stories auch optisch überzeugen? Dann nutzen Sie am besten eine der zahlreichen Apps, mit denen Sie kreative und auffällige Designs kreieren. Zahlreiche Apps bieten tolle Möglichkeiten, Stories zu gestalten. Grundsätzlich genügt dabei auch immer die kostenfreie Variante, wenn die App eine anbietet. Denken Sie beim Erstellen der Stories aber daran, ein einheitliches Bild zu vermitteln und die Farben Ihrer Marke dort zu integrieren.
Passende Apps sind zum Beispiel:
- Canva
- Mojo
- Over
- Life Lapse
- VSCO

Für mehr Input zu dem Einsatz von Kreativtools, lesen Sie unseren Artikel zum Thema "Instagram Marketing".

Kann ich Instagram Stories anonym ansehen?

Wenn Sie eine Story auf Instagram anklicken, wird in der Regel dem Ersteller der Story angezeigt, welche Accounts die Story angesehen haben. Wenn Sie das aber nicht möchten und die Story, etwa eines Wettbewerbers, anonym ansehen wollen, gibt es dazu zwei Tricks: Sie können einen sogenannten „Story Viewer“ im Browser nutzen, beispielsweise den Story Viewer Dumpor. Hier gibt es verschiedene Anbieter, die alle eine Instagram-Schnittstelle nutzen. Einige von ihnen funktionieren allerdings nicht stabil oder Sie müssen sich extra registrieren. Mit einer solchen Webseite können Sie aber die Stories der Profile, denen Sie auf Instagram folgen, anonym ansehen.
Das funktioniert auch mit einem Trick auf ihrem Smartphone. Dazu öffnen Sie Instagram und warten, bis alle Stories geladen sind. Das erkennen Sie an dem farbigen runden Rahmen um die Story-Symbole. Wenn das passiert ist, setzen Sie Ihr Smartphone in den Flugmodus. Nun können Sie sich die geladenen Stories ansehen, ohne dass Sie beim Ersteller in der „Gesehen“-Liste auftauchen.

Wie kann ich Instagram Stories reposten?

Instagram Stories anderer lassen sich auch mit dem eigenen Profil teilen, allerdings müssen hierzu zwei Voraussetzungen erfüllt sein: 1. Sie müssen von dem erstellenden Account in der Story markiert sein. 2. Die Story muss von einem öffentlichen Profil aus geteilt sein. Ist das der Fall, können Sie die Story auch mit Ihren eigenen Followern teilen. Das funktioniert so:

1. Tippen Sie auf die Benachrichtigung, dass Sie jemand in seiner Story markiert hat.
2. Sie gelangen nun zu den Direktnachrichten, wo Sie die Story sehen können.
3. Unter der Story steht nun „In deiner Story posten“.
4. Wenn Sie dies anklicken, können Sie die Story noch selbst bearbeiten.
5. Dann können Sie die Story mit Ihren Followern teilen.

Sind Sie in der Story nicht markiert, können Sie eine fremde Story nur per Direktnachricht an Ihre Follower schicken.

Wie kann man Instagram Stories downloaden?

Sie wollen eine interessante Story speichern? Das geht. Allerdings ist hier Vorsicht geboten. Wie auch andere Bilder und Videos unterliegt die Story dem Urheberrecht. Sie dürfen die geladenen Inhalte also nur zum privaten Gebrauch nutzen, nicht aber mit anderen teilen. Damit Sie die Story überhaupt herunterladen können, benötigen Sie eine App. Dazu gibt es für Android beispielsweise „Story Saver for Instagram“, bei iOS mit sogenannten Repost-Apps, die häufig etwas kosten. Auch am Browser gibt es ähnlich wie beim anonymen Betrachten der Storys verschiedene Webanwendungen, mit denen Sie sich die Inhalte auch auf den Computer laden können.

Sie wollen mehr über Social Media Marketing lernen?

Eine Weiterbildung bei der Social Media Akademie vermittelt Ihnen genau die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um als erfolgreicher Social Media Manager zu agieren.

Gratiskurs Social Media Grundlagen Banner SMA
Sie wollen mehr spannendes Wissen zur beruflichen Online-Weiterbildung im digitalen Marketing?
Jetzt Newsletter abonnieren
magic-wandchevron-down