Social Media Akademie – Testbericht eLearning Journal

Von Nora Horn | Allgemein

Aug 11

Dank des Siegeszugs des Internets ist das World Wide Web heutzutage auch aus dem Marketing nicht mehr wegzudenken. Eine eigene Homepage, hier und da ein Newsletter und ein bisschen Präsenz auf Social Media-Plattformen und schon hat man eine Online Marketing-Strategie, mit der man andere Werbemaßnahmen komplementiert. In der Praxis gehört zum erfolgreichen Online Marketing jedoch deutlich mehr, wie der Testbericht des eLearning Journals der Social Media Akademie der WEKA MEDIA GmbH & Co. KG zeigt.

Online Marketing von A bis Z bei der Social Media Akademie

Online Marketing von A bis Z Wie umfangreich das Thema in der Realität nämlich ist, zeigt sich an der Fülle der Lerneinheiten der Weiterbildung zum Online Marketing Manager der Social Media Akademie. Denn der Kurs besteht aus stolzen 34 Lerneinheiten, die von Online Marketing-Strategie über verschiedene Marketing-Kanäle (E-Mail, Facebook & Co., Homepage, etc.) bis hin zur Analyse und Bewertung von Maßnahmen reicht. Bei den Lerneinheiten handelt es sich im Kern um durchschnittlich 60-minütige Lernvideos, in denen ein Dozent eine ausführliche Einführung und Vertiefung in die konkrete Facette des Online Marketings gibt. Bei den Dozenten handelt es sich ausschließlich um erfahrene Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet, die aufgrund ihres Werdegangs und ihrer aktuellen
Tätigkeit aus der Praxis berichten können.

Highlight didaktisches Konzept der Social Media Akademie

Der starke Praxisbezug ist auch einer der Gründe, wieso die Social Media Akademie insbesondere beim didaktischen Konzept punkten kann. Denn die Lerneinheiten geben jeweils eine umfassende Einführung in die jeweilige Thematik, die durch zahlreiche Praxisbeispiele ergänzt und damit komplementiert werden. Recherchehinweise für die eigene Vertiefung sowie ggf. Tool-Empfehlungen sowie -Vorstellungen runden den inhaltlichen Aufbau der Lerneinheiten ab. In der Lerneinheit „Suchmaschinenmarketing“ wird neben einer allgemeinen Einführung in das Thema beispielsweise auf die Keyword-Analyse sowie auf SEO und SEA eingegangen. Komplementiert werden die Themen durch konkrete Einblicke in Praxisbeispiele, wie etwa eine kurze Präsentation einer Google Ads-Kampagne. In diesen Kontext passen auch die verpflichtenden Lernaufgaben, die man zum Bestehen des Kurses bearbeiten muss:

1. Erstellung einer Kampagnenanalyse,

2. Abgabe von zwei Peer-Feedbacks sowie 3. Konzeption einer Online Marketing-Strategie. Wie man an den Titeln bereits erkennen kann, handelt es sich dabei jeweils um praxisorientierte Aufgaben, die sich aus den Inhalten des Kurses ableiten. Bei der Erstellung einer Kampagnenanalyse soll man beispielsweise eine Online Marketing-Kampagne eines Unternehmens recherchieren, die der eigenen Meinung nach besonders gut oder besonders schlecht umgesetzt wurde und diese Einschätzung anschließend zielgerichtet begründen.

3. Die Aufgabe wiederum stellt quasi die Kumulation des Kurses da. Der Lernende7 soll für das eigene Unternehmen oder für eines von zwei vordefinierten Fallbespielen eine vollständige Online Marketing-Strategie verfassen, in der alle wichtigen Aspekte von der Beschreibung der Ausgangslage (Ist-Analyse) über Definierung der Ziele der Strategie bis hin zu Maßnahmenvorschlägen sowie Erfolgsmessung berücksichtigt werden müssen. Diese Arbeitsaufgaben werden anschließend bewertet und nach einem Punkte-NotenSchlüssel nach IHK Vorgabe benotet. Nur wenn man die Mindestpunktzahl erreicht, besteht man den Kurs und er – hält das entsprechende Zertifikat.

Zertifikatslehrgang Online Marketing Manager Jetzt Infopaket anfordern!

Betreuung als Qualitätsmerkmal

Damit der Lerner während der mehrmonatigen Bearbeitungszeit des Kurses nicht alleingelassen wird, baut die Social Media Akademie auf ein umfangreiches Betreuungskonzept. Dafür wird sie vom Fernstudiumcheck auf der Basis positiver Erfahrungsberichte von Nutzern auch regelmäßig aus – gezeichnet. Grundsätzlich ist für den gesamten Kurs ein Tutor ausgewiesen, der bei Fragen oder Problemen sowohl telefonisch als auch per E-Mail oder Chat beratend zur Verfügung steht. Aber auch die jeweiligen Dozenten der Lerneinheiten können bei themenspezifischen Fragen kontaktiert werden und stehen darüber hinaus in regelmäßigen Online-Chats Rede und Antwort. Ein zentraler Bestandteil des Betreuungskonzepts stellt außerdem die Facebook-Gruppe dar. Jeder Kurs der Social Media Akademie verfügt über eine eigene geschlossene Facebook-Gruppe, auf die alle aktuellen, aber auch alle ehemaligen Lerner Zugriff haben. Die Facebook-Gruppe stellt für die Kursteilnehmer eine Plattform zur Kommunikation sowie Kollaboration dar und wird u.a. für die Peer-Feedbacks der Lernaufgaben genutzt. Kursteilnehmer können also z.B. ihre Kampagnenanalyse in der Facebook-Gruppe veröffentlichen und erhalten anschließend dazu das Feedback der anderen Lerner. Des Weiteren gibt es in der Gruppe Ankündigungen des Tutors, Aufzeichnungen der regelmäßigen Online-Chats sowie Diskussionsräume für die Kursteilnehmer. Eine Besonderheit ist außerdem das lebenslange Zugriffsrecht. Auch wenn man den Kurs beendet hat, kann man Teil der Facebook-Gruppe bleiben. Dieser Umstand ist besonders deshalb praktisch, da man über die Facebook-Gruppe Zugriff auf Aktualisierungen des Kurses erhält, d.h. man kann auch nach dem offiziellen Abschluss der Weiterbildung auf dem neusten Stand bleiben.

Funktionierende Technik

Auch aus technischer Sicht konnte die Social Media Akademie in unserem Test überzeugen. Lernvideos sind als Kernstück der Akademie hochwertig produziert und stehen von 244p fürs Smartphone bis 1080p in HD-Qualität zur Verfügung. Die Videoqualität passt sich automatisch der eigenen Internetverbindung an, kann aber bei Bedarf auch manuell höher oder niedriger eingestellt werden, beispielsweise, um ein bestehendes Datenvolumen zu schonen. Während unseres Tests war die Performance der Videos einwandfrei, lange Ladezeiten oder ständige Ruckler oder „Buffering“ gab es nicht. Steigt man außerdem vorzeitig bei einem Video aus, wird der Fortschritt gespeichert und beim nächsten Aufruf springt das Video an die vorherige Stelle. Insbesondere aufgrund der Länge der Videos handelt es sich hierbei um eine nützliche Funktion.

Fazit zum Lehrgang Online Marketing Manager

Beim Online Marketing handelt es sich um ein umfangreiches Aufgabenfeld, mit einer Fülle von Themenbereichen und benötigten Kompetenzen. Mit insgesamt 34 Lerneinheiten mit einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von über 60 Minuten trägt die Weiterbildung zum Online Marketing Manager der Social Media Akademie diesem Um – stand Rechnung. Dank eines praxisorientierten didaktischen Konzepts, einer guten technischen Umsetzung und eines durchdachten Betreuungskonzepts kann der Kurs in unserem Test überzeugen. Lediglich bei der Methodenvielfalt und Interaktivität gibt es Einschränkungen. Nach eigenen Angaben ist sich die SMA dieser Thematik allerdings bewusst und will zukünftig Optimierungen vornehmen. Insgesamt überwiegt allerdings der positive Eindruck, weshalb das eLearning Journal mit einem Score von 87 Punkten die Note „Sehr gut“ vergibt.

Über den Autor

Nora Horn studierte PR- und Medienmanagement und ist als Marketing Managerin bei der Social Media Akademie tätig. Sie betreut außerdem die Social Media Kanäle, die Webseite und den Unternehmensblog.