Step by step zur Facebook Anzeige

Von Nora Horn | Job Know-How

Dez 06
Grafik - Mann hüpft von Glühbirne zu Glühbirne zur perfekten Facebook Anzeige.

Facebook Advertising ermöglicht Unternehmen Ihre Werbeanzeigen und Inhalte durch gezieltes Targeting einem bestimmten Publikum sichtbar zu machen – die Kosten hierbei basieren auf der gewünschten Reichweite. Werbeanzeigen erscheinen  auf Facebook vornehmlich im Newsfeed Ihrer Rezipienten oder rechts von Selbigem. Wer auf Facebook wirbt, sammelt wertvolle Erkenntnisse über aktuelle und potenzielle Kunden und Interessenten. Die durch eine Facebook Anzeige gesammelten Daten ermöglichen Online Marketing Managern wiederum ein besseres Targeting für ein noch wirkungsvolleres Werben. Wir geben eine step by step Starthilfe und verraten Ihnen Tipps und Tricks des Facebook Advertisings.

Bevor Sie loslegen

Bevor Sie ziellos Werbeanzeigen in den Facebook-Orbit feuern, sollten Sie sich Gedanken über folgende Dinge machen:

  1. Werden Sie sich über Ihre Ziele bewusst : Ohne Ziele gibt es keinen greifbaren Erfolg. Bevor Sie also wertvolles Werbebudget investieren sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was eigentlich das Ziel Ihrer Facebook Anzeige ist. Die meisten auf Facebook werbenden Unternehmen zielen auf eine Erhöhung des Markenbekanntheitsgrades oder auf Conversion-Optimierung.
  2. Kennen Sie Ihre Zielgruppe: Facebook beherbergt Millionen Accounts von internationalen Nutzern jeder Alters- und Interessengruppen. Nehmen Sie sich also  im Vornherein Zeit Ihre Zielgruppe möglichst eng einzugrenzen – damit Ihre Facebook Anzeige auch im Newsfeed der Menschen erscheint, die sie sehen wollen und sollen.
  3. Wechseln Sie Ihre Anzeigen regelmäßig: So sorgen Sie einerseits dafür, dass Ihre Rezipienten ihrer Anzeigen nicht überdrüssig werden und weniger darauf klicken, andererseits vermeiden Sie so auch eine Steigerung des CPC’s (Kosten pro Klick) durch Facebook aufgrund ihrer sinkenden Klickraten.

Schritt 1: Setzen Sie Ziele

Achten Sie beim Festsetzen einer Strategie Ihrer Facebook Anzeige unbedingt darauf, dass Ihre Ziele SMART sind – spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch, terminiert. “Smarte” Ziele sorgen für einen besseren ROI (Kapitalrentabilität) – kurz gesagt: Sie unterstützen einen größtmöglichen Erfolg Ihrer Facebook Anzeigen.

Ein ausformuliertes Ziel könnte im Falle einer Fachkonferenz lauten: Mit Hilfe einer Facebook Ad möchten wir 200 Registrierungen in einem Monat akquirieren.

Schritt 2: Wählen SIe ein Marketingziel für Ihre Kampagne

Nun da ein Ziel ausformuliert ist, muss im Facebook Ad Manager zunächst ein Marketingziel für Ihrer Facebook Anzeige ausgewählt werden. Im Falle unseres Beispiels, einer Konferenz, würde das Ziel “Sorge für mehr Teilnehmer bei deiner Veranstaltung” lauten. Möchten Sie User auf Ihren Blog, in Ihren Webshop oder ihre Webseite locken,  wäre“Leite Personen zu einem Ziel außerhalb von Facebook weiter” die richtige Wahl.

Schritt 2

Schritt 3: Bestimmen Sie Zielgruppe, Budget und Zeitraum

Dieser Schritt ist entscheidend für den Erfolg Ihrer Kampagne. Die Optionen zum Eingrenzen der Zielgruppe umfassen Location, Alter, Geschlecht, Sprache, Interessen und Verhalten.

Schritt 3

Durch sogenannte Custom Audiences können Sie zusätzlich Menschen erreichen, die Ihr Unternehmen bereits kennen und diese auch wieder aus Ihrem Kampagnenfokus entfernen, um völlig unangetastete Personengruppen zu erreichen.

Bildschirmfoto 2016-12-05 um 13.21.49

Das Budget, das Sie wählen stellt immer den höchst auszugebenden Betrag dar. Wählen sie beispielsweise ein tägliches Budget, verteilt sich der Betrag gleichmäßig auf die Anzahl der Tage.

Bildschirmfoto 2016-12-05 um 13.30.29

Nun müssen Sie die Optimierung für die Auslieferung Ihrer Werbeanzeige bestimmen. Klicks oder Impressionen. Optimiert man beispielsweise eine Anzeige für Likes, werden Ihre Anzeigen Personengruppen ausgespielt, die schnell dazu neigen, Ihre Seite zu liken. Durch einen Werbezeitplan können sie anschließend genau festlegen, zu welcher Zeit und wie oft Ihre Anzeige ausgespielt werden soll. Soll IhreFacebook Anzeige international angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass Ihre Nutzer in der entsprechenden Zeitzone wach und auf Facebook aktiv sind, um die Anzeige auch wirklich wahrnehmen zu können.

Zertifikatslehrgang Online Marketing Manager Jetzt Infopaket anfordern!

 

Schritt 4: Wie soll Ihre Anzeige aussehen?

Hier können Sie endlich kreativ werden! Hier werden Anzeigenbild, Überschrift, Fließtext und die eigentliche Position Ihrer Anzeige festgelegt. Möglich Formate sind bis zu fünf einzelne Bilder, Videos oder Slideshows – die Überschrift darf jedoch nicht länger als 25 Zeichen enthalten. Stellen Sie also sicher – dass Ihre Überschrift in aller Kürze dennoch überzeugend und interessant genug ist, um User zum Klicken zu verleiten. Neben der Überschrift stehen zudem 90 Zeichen für den Beschreibungstext zur Verfügung.

Bildschirmfoto 2016-12-06 um 09.49.17

Schritt 5: Abschließen und Reporting einrichten

Nachdem Ihre Anzeige von Facebook überprüft und genehmigt wurde, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-mail. Wer aber davon ausgeht, dass die Arbeit nun getan ist, liegt falsch. Um den Erfolg oder Misserfolg ihrer Anzeigen messen und beobachten zu können, ist es wichtig, ein sogenanntes Reporting einzurichten.Die einfachste Weise für Unerfahrene ein Anzeigen-Reporting einzurichten ist über den Hilfsbereich für Werbetreibende. Der Werbeanzeigenmanager gibt automatisch alle Daten IHrer aktiven Werbeanzeigen der letzten 30 Tage aus. Die Spalten und Metriken des Reportings lassen sich jedoch durch ein paar Klicks personalisieren – Sie können sich also nur die Daten und Ergebnisse anzeigen lassen, die Sie auch sehen möchten. Im Hilfebereich des Werbeanzeigenmanagers sind außerdem alle Abkürzungen und Bedeutungen der verschiedenen Metriken aufgelistet und verständlich erläutert. Wer auf Nummer sicher gehen möchte kann das Reporting auch kostenlos herunterladen, um es langfristig zu archivieren.

 

Über den Autor

Nora Horn studierte PR- und Medienmanagement und ist als Marketing-Assistenz bei der Social Media Akademie tätig. Sie betreut außerdem die Social Media Kanäle und den Unternehmensblog.

Kommentieren:

Leave a Comment: