Social Media Manager: Fähigkeiten, Berufsaussichten, Gehalt

von Felix Wolf

Was zeichnet einen guten Social Media Manager aus? Welche Kompetenzen und persönlichen Eigenschaften sollten Sie mitbringen, wenn Sie in diesem Job erfolgreich sein wollen? Klar, in den sozialen Medien ist fast jeder unterwegs und jeder kennt sich irgendwie aus. Aber Social Media Management bedeutet weit mehr als ab und zu ein paar Posts abzusetzen und Likes zu verteilen. Wir verraten Ihnen, was zum Anforderungsprofil gehört, wie die Berufsaussichten für Social Media Manager sind und mit welchem Gehalt Sie rechnen können.

10 Eigenschaften, die Social Media Manager haben sollten

Das Jobprofil umfasst eine ganze Reihe von Hard und Soft Skills sowie verschiedene persönliche Eigenschaften. Die zehn wichtigsten haben wir für Sie zusammengestellt. Haben Sie das Zeug zum Social Media Manager? Finden Sie es raus!

1. Sie leben Social Media

Die wichtigste Voraussetzung: eine ausgeprägte Leidenschaft für Social Media! Wer als Social Media Manager arbeiten will, muss in den sozialen Netzwerken zu Hause sein und sich im Internet wie ein Fisch im Wasser bewegen. Man sollte nicht nur Profile in den wichtigsten sozialen Netzwerken haben, sondern diese auch regelmäßig mit eigenen Posts füttern.

2. Sie kommunizieren professionell

Social-Media-Arbeit ist Kommunikation, deshalb brauchen Social Media Manager eine hohe Kommunikationskompetenz. Sie müssen in der Lage sein, sich klar und verständlich auszudrücken. Sie sollten sich über ihre Kommunikationsziele im Klaren sein und wissen, wie sie diese erreichen. Aber sie müssen auch zuhören können, sich in andere Menschen hineinversetzen und auf ihre Anliegen eingehen, etwa wenn sie Online-Diskussionen moderieren. Sie brauchen also auch Einfühlungsvermögen. Nicht zuletzt gehört zu guter Kommunikation Sprachkompetenz: Social Media Manager schreiben viel und sollten Sprachgefühl, Stilsicherheit und sehr gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse mitbringen.

3. Sie sind kreativ und haben Spaß am Gestalten und Entwickeln

„Manager“, das klingt nach Organisation und Verwaltung. Aber lassen Sie sich nicht täuschen: Social Media Management ist auch ein kreativer Job. Schließlich geht es darum, spannenden Content zu entwickeln, der die Nutzer begeistert.

4. Sie denken analytisch und handeln strategisch

Genauso wichtig ist, dass Social Media Manager ihre Kreativität in die richtigen Bahnen lenken. Schließlich wollen sie die Kommunikationsziele des Unternehmens erreichen. Deshalb muss Social-Media-Arbeit immer geplant und strategisch erfolgen. Dazu gehört, dass Online-Aktivitäten regelmäßig ausgewertet und gegebenenfalls optimiert werden. Analytische Fähigkeiten und ein sicherer Umgang mit Kennzahlen sind unerlässlich.

5. Sie sind anpassungsfähig, lernwillig und neugierig

Die Social-Media-Landschaft ist ständig in Bewegung. Da verliert man schnell den Anschluss, wenn man sich auf seinem Wissen ausruht. Ein Social Media Manager sollte daher in der Lage sein, sich permanent selbst weiterzubilden. Eine gesunde Portion Neugier und eine große Offenheit für Neues sind dabei natürlich sehr nützlich. Ein guter Social Media Manager hat seine Augen und Ohren überall und ist über neue Trends auf dem Laufenden. Dafür pflegt er sein persönliches Netzwerk, online wie offline, und ist ständig im Austausch mit anderen.

6. Sie behalten immer den Überblick

Dauerhaft auf allen Kanälen präsent sein, Termine, Strategien und Kampagnenziele im Blick behalten, Community-Aktivitäten moderieren, Anfragen aus dem Unternehmen beantworten, Informationen sammeln und verfügbar halten – wer als Social Media Manager den Überblick behalten will, muss richtig gut organisiert sein. Effektives Zeit- und Selbstmanagement ist das A und O. Führt man selbst ein Social-Media-Team, braucht man außerdem Projektmanagementfähigkeiten.

7. Sie haben fachlich den Durchblick

Social Media Manager müssen keine IT-Experten sein. Aber ein grundlegendes technisches Verständnis, wie das Internet und soziale Netzwerke funktionieren, gehört zum Job dazu. Auch im IT-Recht sollten man sich auskennen, um Fallen beim Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht oder Datenschutz zu umgehen. Selbstverständlich ist der routinierte Umgang mit dem Computer, gängiger Office-Software und Content-Management-Systemen. Skills in der Bild- und Videobearbeitung sind kein Muss, aber in der Praxis hilfreich.

Visueller Content für Social Media

Professionelle Fotos und Videos mit einfachsten Mitteln ohne Equipment erstellen, damit Ihre Social Media Kanäle durch die Decke gehen - Wir zeigen Ihnen, wie das geht!

Grundwissen in Marketing und PR gehört ebenfalls zum Handwerkszeug. Was ist eine Zielgruppe und wie gewinne ich sie für die Unternehmensmarke? Wie etabliere und pflege ich Stakeholder-Beziehungen? Das muss ein Social Media Manager aus dem Effeff beherrschen.

Unter Umständen kann zusätzlich branchenspezifisches Fachwissen vonnöten sein, um die Social-Media-Kommunikation optimal auf die Anforderungen des Arbeitgebers abzustimmen. Zumindest sollte man bereit sein, sich hier einzuarbeiten.

8. Sie sind Teamplayer

Einzelkämpfer sind in diesem Job falsch. Social Media Manager haben eine Schnittstellenfunktion im Unternehmen. Sie stehen im ständigen Austausch mit der Führungsebene und Kollegen aus Marketing, PR und Fachabteilungen. Nur so bleiben sie auf dem Laufenden und können die Online-Aktivitäten an den Unternehmenszielen ausrichten.

9. Sie können sich durchsetzen

Wer in einem großen Unternehmen die Verantwortung für ein Social-Media-Team übernimmt, muss in der Lage sein, seine Ideen und Ziele mit Überzeugung zu vertreten. Durchsetzungsfähigkeit brauchen Social Media Manager aber auch, wenn sie in mittelständischen Betrieben die Online-Aktivitäten neu aufbauen. Hier gilt es, skeptische Vorgesetzte und Kollegen zu überzeugen und Veränderungen an bestehenden Strukturen anzustoßen.

10. Sie sind belastbar und zeigen Einsatz

Soziale Netzwerke kennen keinen Feierabend und kein Wochenende. Man muss bereit sein, den Laptop auch mal außerhalb der regulären Arbeitszeiten aufzuklappen. Stressige Situationen gehören zum Alltag, denn Social Media Manager sind an vielen Fronten gefordert: Sie müssen schnell auf das Geschehen in den Communities reagieren und die Anforderungen erfüllen, die Kollegen und Vorgesetzte an sie stellen. Auch unter Zeitdruck müssen sie in der Lage sein, begründete Entscheidungen zu treffen.

Tipp: Der Bundesverband Community Management hat ein ausführliches Kompetenzprofil für Social Media Manager erstellt, das Sie sich gegen Angabe Ihrer Mailadresse kostenlos herunterladen können.

Ein Beruf mit besten Zukunftsaussichten

Bringen Sie all die oben genannten Eigenschaften und Kompetenzen mit? Dann könnte Social Media Manager der richtige Job für Sie sein. Auf jeden Fall setzen Sie auf einen Beruf mit Zukunft, wenn Sie sich dafür entscheiden. Soziale Netzwerke sind als Marketing- und PR-Kanäle in den letzten Jahren immer wichtiger geworden und dieser Trend dürfte so schnell nicht abreißen. Unternehmen und Organisationen können es sich heute kaum noch leisten, auf einen Auftritt in den sozialen Netzwerken zu verzichten. Zudem hat sich die Social-Media-Arbeit stark professionalisiert – und entsprechend hoch sind die Erwartungen der Nutzer. Um den Aufwand zu stemmen, haben vor allem größere Player eigene Social-Media-Abteilungen aufgebaut, für die sie engagierte Mitarbeiter brauchen. Und diejenigen Unternehmen, die noch nicht auf Facebook und Co. vertreten sind, werden sich in den nächsten Jahren bewegen müssen. Social Media Manager werden also heute wie in Zukunft gebraucht.

Und der Job bietet interessante Karriereperspektiven. Wer den Social-Media-Auftritt in einem Unternehmen neu aufbauen darf, braucht zwar viel Energie und Ausdauer, hat aber auch großen Gestaltungsspielraum und viele Möglichkeiten, im Job zu lernen. Bei einem größeren Arbeitgeber kann die Leitung des Social-Media-Teams spannende neue Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten bereithalten.

Und was verdient ein Social Media Manager?

Da es für den Beruf weder eine einheitliche Ausbildung noch tarifliche Regelungen gibt, zeigen sich beim Gehalt große Unterschiede. Was Sie verdienen, hängt von Ihrer Qualifikation, dem Aufgabenprofil und Ihrer Verantwortung ab, außerdem von Branche, Größe und Ort des Arbeitgebers. Ein weiterer Faktor ist natürlich die Berufserfahrung. So verdient ein Berufseinsteiger ca. 2600 Euro pro Monat. Mit zunehmender Erfahrung steigt das Gehalt auf 3000 bis 4000 Euro. Je nach Branche kann es sogar darüber liegen.

Social Media Manager

Social Media Manager entwickeln sich zur wichtigsten Schnittstelle im Unternehmen. Qualifizieren Sie sich für den Nr. 1 Zukunftsjob.

Erfolgsfaktor lebenslanges Lernen

Dauerhaft erfolgreich können Sie als Social Media Manager aber nur sein, wenn Sie sich ständig weiterentwickeln und mit dem Wandel der Social-Media-Landschaft Schritt halten. Mit dem Angebot der Social Media Akademie haben Sie beste Voraussetzungen für dieses lebenslange Lernen. Denn auch nach Ihrem Abschluss haben Sie weiterhin unbegrenzten Zugang zur Lerncommunity und profitieren von allen Aktualisierungen der Kurse. So bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand. Stellen Sie jetzt die Weichen für Ihre Karriere und melden Sie sich zu unserem Kurs Social Media Manager an!

Sie wollen mehr spannendes Wissen zur beruflichen Online-Weiterbildung im digitalen Marketing?
Jetzt Newsletter abonnieren
Das Logo der SMA.
magic-wandthumbs-upchevron-down